Geschichte

Wie das “Prijut12″ seinen Namen bekam

Das alte Prijut11

Das alte Prijut11

1927 bauten sich 11 russische Bergsteiger, die den Elbrus besteigen wollten, an die Felsen, die in 4.200 Metern Höhe aus dem riesigen Elbrusgletscher herausragten, aus Steinen einen Schutz vor den eisigen Stürmen. Dort entstand fünf Jahre später die erste Schutzhütte „Prijut11“, erinnernd an die 11 Bergsteiger von 1927. Der Elbrus (5.642 m) liegt im Kaukasus und ist der höchste Berg Europas. In den Fünfziger Jahren wurde das „Prijut11“ neu gebaut. Dieser legendäre aluminiumverkleidete, bunkerähnliche Holzbau bot mit über 100 Übernachtungsmöglichkeiten den Elbrusbesteigern das Lager vor dem entscheidenden Gipfelanstieg.

Das neue Prijut11

Das neue Prijut11

1996 brannte das „Prijut11“ ab. Somit wurde das alte Diesellager einfach zum “neuen Prijut11″ umgebaut und eingerichtet.

Unser „Prijut12“, die Schutzhütte an der Rodelbahn, wurde am 5. Februar 2000 von von Tatjana und Lutz Heinrich eröffnet.

unser Prijut 12

unser Prijut 12

Wir hoffen, dass jeder, der bei uns im „Prijut12“ einkehrt, sich genau so wohlfühlt, wie die Elbrusbesteiger im „Prijut11“